Klimaschutzprojekt „Energiesparen macht Schule“

08.04.2019
1 Bild(er) verfügbar

Gemeinsam mit Kindergärten und Schulen in Wallenhorst beteiligt sich der Kath. Kindergarten St. Johannes seit September 2016 an dem Projekt „Energiesparen macht Schule“. Begleitet wird das Projekt von „e&u energiebüro gmbh“, Bieleld.

Hierbei geht es um einen langfristig ausgelegten Prozess der Erziehung zu Nachhaltigkeit, Umwelt-, Klima- und Energiebewusstsein. Dazu gehören neben der Senkung der Energieverbräuche durch technische und organisatorische Optimierungen insbesondere pädagogische Ansätze, die Kindern und Jugendlichen den bewussten und nachhaltigen Umgang mit begrenzten natürlichen Ressourcen nahebringen.

Damit ein solches Projekt überhaupt möglich ist, erhält die Gemeinde Wallenhorst einen finanziellen Zuschuss im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative vom Bundesumweltministerium.

Seit dem Kindergartenjahr 2016/2017 beschäftigen sich Kinder und Erwachsene mit diesen Themen:

-        Infowände für Eltern und BesucherInnen

-        Monatliches Schlemmerbuffet mit möglichst vielen regionalen und saisonalen Produkten

-        Hochbeet (mit Unterstützung der EDEKA-Stiftung)

-        Wildbienenhotel

-        Aussaat eines Wildblumen-Beetes

-        Nutzung des Messgerätekoffers und der CO2-Ampel zur Durchführung von Lerneinheiten

-        Thematische Gottesdienste zu den Themen Bewahrung der Schöpfung

-        Aktionstage zum Thema Mülltrennung (Besichtigung AWIGO)

-        Weniger Plastik bei Kindergartenveranstaltungen

-        Puppentheater „Der König und sein Daumen“

-        Energie-Detektive:

§  Kennzeichnen der Lichtschalter

§  Wassernutzung/Wasserverschwendung

§  Richtig Lüften

-        Natur-Detektive:

§  Was wächst auf unserem Spielplatz?

§  Welche Insekten leben auf unserem Spielplatz?

Interessantes